Angebote zu "Christof" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Saarbrücken
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im vorliegenden Bildband wird erstmals ein zusammenhängender Bildkomplex aus dem Bildarchiv des ehemaligen Heimatmuseums Saarbrücken, heute Alte Sammlung des Saarland-Museums, veröffentlicht. Die rund 200 Fotografien aus der Zeit um die Jahrhundertwende bis zum Zweiten Weltkrieg dokumentieren die gewaltigen städtebaulichen Veränderungen der Großstadt Saarbrücken, die 1909 aus der Vereinigung der Städte Saarbrücken, St. Johann und Malstatt-Burbach entstanden ist. Der Kunsthistoriker Dr. Christof Trepesch bietet dem Leser einen fachkundigen Stadtrundgang durch das alte Saarbrücken, das in großen Teilen in den Bombardements des Zweiten Weltkriegs untergegangen ist. Neben den bekannten Architekturen des Barock werden die Bauwerke der Jahrhundertwende bis in die zwanziger Jahre, Platzanlagen, Denkmäler, die Volksabstimmung von 1935 sowie Alltagsszenen thematisiert. Der Autor entwirft so das lebendige Bild einer prosperierenden Stadt im saarländischen Industrierevier.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Saarbrücken
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Im vorliegenden Bildband wird erstmals ein zusammenhängender Bildkomplex aus dem Bildarchiv des ehemaligen Heimatmuseums Saarbrücken, heute Alte Sammlung des Saarland-Museums, veröffentlicht. Die rund 200 Fotografien aus der Zeit um die Jahrhundertwende bis zum Zweiten Weltkrieg dokumentieren die gewaltigen städtebaulichen Veränderungen der Großstadt Saarbrücken, die 1909 aus der Vereinigung der Städte Saarbrücken, St. Johann und Malstatt-Burbach entstanden ist. Der Kunsthistoriker Dr. Christof Trepesch bietet dem Leser einen fachkundigen Stadtrundgang durch das alte Saarbrücken, das in großen Teilen in den Bombardements des Zweiten Weltkriegs untergegangen ist. Neben den bekannten Architekturen des Barock werden die Bauwerke der Jahrhundertwende bis in die zwanziger Jahre, Platzanlagen, Denkmäler, die Volksabstimmung von 1935 sowie Alltagsszenen thematisiert. Der Autor entwirft so das lebendige Bild einer prosperierenden Stadt im saarländischen Industrierevier.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Die Bilder in den lutherischen Kirchen
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die hier veröffentlichten Beiträge wurden als Vorträge auf der Tagung Ungehobene Schätze – Der Protestantismus und die Bilder gehalten, die auf Anregung des Lehrstuhls für Christliche Archäologie und Kunstgeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg vom 4. bis 6. Oktober 1995 in der Tutzinger Evangelischen Akademie stattfand. Aus dem Inhalt: Traugott Koch: Grundsätzliche Überlegungen zur Ikonographie evangelischer Kirchenmalerei in der Zeit der lutherischen Orthodoxie; Peter Poscharsky: Das lutherische Bildprogramm; Gustav Reingrabner: Adaptierung reformatorischer Bildprogramme in Österreich; Katarzyna Cieslak: Die Rolle der Ikonographie bei der Adaption katholischer Kirchen durch die Lutheraner in Danzig; Christof Metzger: Reformatorische Bilder im Werk Hans Schäufelins; Ernst Badstübner: Protestantische Allegorien in Frankfurt an der Oder und in Berlin; Carolin Schmuck: Der evangelische Friedhof St. Lazarus in Regensburg; Ulrike Mathies: Das Messingtaufbecken von 1547 in St. Andreas in Hildesheim und seine protestantische Ikonographie; Ulrike Lange/Reiner Sörries: Ein früher protestantischer Genesis-Zyklus in Westmittelfranken; Dieter Grossmann: Dorfkirchen des hessisch-thüringischen Grenzgebietes um und nach 1700; Hans-Christoph Dittscheid: 'Erbaut auf dem Grund der Apostel und Propheten.' – Zur Ikonographie von Friedrich Joachim Stengels (1694-1787) Ludwigkirche in Saarbrücken; Gotthard Kiessling: Der Herrschaftsstand. Ein bedeutungsvolles Ausstattungsstück im evangelischen Kirchenraum – Hinweis zu seiner Ikonographie; Jan Harasimowicz: Die Bildlichkeit des Pietismus: Das Motiv der 'zwei Wege'; Hartmut Mai: Lutherische Ikonographie im 16. und 19. Jahrhundert – ein Vergleich; Klaus Raschzok: Protestantische Ikonographie und bildende Kunst des 20. Jahrhunderts (Thesen).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Die Bilder in den lutherischen Kirchen
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hier veröffentlichten Beiträge wurden als Vorträge auf der Tagung Ungehobene Schätze – Der Protestantismus und die Bilder gehalten, die auf Anregung des Lehrstuhls für Christliche Archäologie und Kunstgeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg vom 4. bis 6. Oktober 1995 in der Tutzinger Evangelischen Akademie stattfand. Aus dem Inhalt: Traugott Koch: Grundsätzliche Überlegungen zur Ikonographie evangelischer Kirchenmalerei in der Zeit der lutherischen Orthodoxie; Peter Poscharsky: Das lutherische Bildprogramm; Gustav Reingrabner: Adaptierung reformatorischer Bildprogramme in Österreich; Katarzyna Cieslak: Die Rolle der Ikonographie bei der Adaption katholischer Kirchen durch die Lutheraner in Danzig; Christof Metzger: Reformatorische Bilder im Werk Hans Schäufelins; Ernst Badstübner: Protestantische Allegorien in Frankfurt an der Oder und in Berlin; Carolin Schmuck: Der evangelische Friedhof St. Lazarus in Regensburg; Ulrike Mathies: Das Messingtaufbecken von 1547 in St. Andreas in Hildesheim und seine protestantische Ikonographie; Ulrike Lange/Reiner Sörries: Ein früher protestantischer Genesis-Zyklus in Westmittelfranken; Dieter Großmann: Dorfkirchen des hessisch-thüringischen Grenzgebietes um und nach 1700; Hans-Christoph Dittscheid: 'Erbaut auf dem Grund der Apostel und Propheten.' – Zur Ikonographie von Friedrich Joachim Stengels (1694-1787) Ludwigkirche in Saarbrücken; Gotthard Kießling: Der Herrschaftsstand. Ein bedeutungsvolles Ausstattungsstück im evangelischen Kirchenraum – Hinweis zu seiner Ikonographie; Jan Harasimowicz: Die Bildlichkeit des Pietismus: Das Motiv der 'zwei Wege'; Hartmut Mai: Lutherische Ikonographie im 16. und 19. Jahrhundert – ein Vergleich; Klaus Raschzok: Protestantische Ikonographie und bildende Kunst des 20. Jahrhunderts (Thesen).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe