Angebote zu "Sarrebruck" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

DuMont direkt Reiseführer Luxemburg, Metz, Saar...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.07.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: DuMont direkt Reiseführer Luxemburg, Metz, Saarbrücken, Trier, Titelzusatz: DuMont direkt Luxembourg, Metz, Sarrebruck et Trèves, Auflage: 1. Auflage von 2018 // 1. Auflage, Verlag: Dumont Reise Vlg GmbH + C // DuMont Reiseverlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Luxemburg // Reiseführer // Deutschland // Kunstreiseführer // Wanderführer // Frankreich, Rubrik: Reiseführer // Kunstreiseführer, Europa, Seiten: 252, Reihe: DuMont direkt, Gewicht: 328 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Saarbrücken / Sarrebruck
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Saarbrücken / Sarrebruck ab 8 € als Blätter und Karten: Touristischer Stadtplan mit Sehenswürdigkeiten und Straßenverzeichnis. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Reise, Karten & Pläne, Deutschland,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
PUBLICPRESS Stadtplan Saarbrücken / Sarrebruck
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Saarbrücken - Barockstadt an der SaarSaarbrücken, die saarländische Landeshauptstadt, vereinigt auf einzigartige Weise deutsch-französische Vergangenheit und Gegenwart. Die kleine Großstadt an der Saar beeindruckt mit barocken Bauwerken, sehenswerten Museen und Galerien. Sie ist sowohl Kongress-, Messe- und Universitätsstadt als auch modernes Wirtschaftszentrum mit französischem Lebensgefühl. Erleben Sie mit dem zweisprachigen (deutsch / französisch) Touristischen Stadtplan alle Highlights und behalten Sie dank Straßen- und Sehenswürdigkeitenverzeichnis, Innenstadtvergrößerung und Umgebungskarte sowie Infos zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten stets den Überblick.

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
DuMont direkt Reiseführer Luxemburg Metz Saarbr...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

DuMont direkt Reiseführer Luxemburg Metz Saarbrücken Trier ab 14 € als Taschenbuch: DuMont direkt Luxembourg Metz Sarrebruck et Trèves. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Reise, Reiseführer, Europa,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Karl Ristenpart und das Saarländische Kammerorc...
110,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Le trentenaire de la disparition de Karl Ristenpart (1900-1967) a suscité une revalorisation de la production de ce chef, notamment avec l'Orchestre de Chambre de la Sarre qu'il avait fondé en 1953. Furent programmés, entre autres, des rééditions sous forme de CD, trois concerts commémoratifs, une exposition de la discographie, ainsi que des émissions de radio. Le présent volume réunit les actes du colloque pluridisciplinaire et transfrontalier, organisé les 10 et 11 octobre 1997 à l'Université de Metz et au Conservatoire supérieur de musique de Sarrebruck par l'AMEFA (Association Musicale d'Etudes Franco-Allemandes, basée à l'Université de la Sarre). L'objectif de ce colloque était l'étude des interactions entre Karl Ristenpart, l'Orchestre de Chambre de la Sarre, la radio et le disque. Par ailleurs, les musiciens, compositeurs, musicologues, producteurs, ingénieurs du son et mélomanes qui composèrent les différents panels se sont attachés à déterminer l'influence de ces interactions sur le répertoire, la production et la réception. Les enregistrements que nous a légués Karl Ristenpart se distinguent du fait de leur grande qualité, de l'étendue exceptionnelle du répertoire et par la participation notable d'éminents solistes français de l'après-guerre. Der vorliegende Band enthält die Ergebnisse eines deutsch-französischen interdisziplinären Kolloquiums, das am 10. und 11. Oktober 1997 in Saarbrücken und Metz von der Association Musicale d'Etudes Franco-Allemandes (AMEFA e.V., c/o Musikwissenschaftliches Institut der Universität des Saarlandes) organisiert wurde. Das Ziel war es, zunächst die Interaktionen zwischen dem Dirigenten Karl Ristenpart, dem von ihm 1953 gegründeten Saarländischen Kammerorchester sowie den Rundfunk- und Schallplattenindustrien darzustellen. Danach wurde versucht, den Einfluss dieser Interaktionen auf Repertoire, Produktion und Rezeption zu ergründen. Um dieses vielfältige Vorhaben zu verwirklichen, wurden Vorträge gegeben und Gesprächsrunden geführt, unter anderem von und mit Zeitzeugen der betroffenen Produktion (darunter Orchestermusiker, Solisten, Tonmeister und Produzenten). Nicht nur die hohe Qualität der erhaltenen Aufnahmen des SKO unter der Leitung Karl Ristenparts ist markant, sondern auch die Breite seines Repertoires beim SR und seine geradezu vorbildliche Zusammenarbeit mit namhaften französischen Solisten schon in der frühen Nachkriegszeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Karl Ristenpart und das Saarländische Kammerorc...
79,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Le trentenaire de la disparition de Karl Ristenpart (1900-1967) a suscité une revalorisation de la production de ce chef, notamment avec l'Orchestre de Chambre de la Sarre qu'il avait fondé en 1953. Furent programmés, entre autres, des rééditions sous forme de CD, trois concerts commémoratifs, une exposition de la discographie, ainsi que des émissions de radio. Le présent volume réunit les actes du colloque pluridisciplinaire et transfrontalier, organisé les 10 et 11 octobre 1997 à l'Université de Metz et au Conservatoire supérieur de musique de Sarrebruck par l'AMEFA (Association Musicale d'Etudes Franco-Allemandes, basée à l'Université de la Sarre). L'objectif de ce colloque était l'étude des interactions entre Karl Ristenpart, l'Orchestre de Chambre de la Sarre, la radio et le disque. Par ailleurs, les musiciens, compositeurs, musicologues, producteurs, ingénieurs du son et mélomanes qui composèrent les différents panels se sont attachés à déterminer l'influence de ces interactions sur le répertoire, la production et la réception. Les enregistrements que nous a légués Karl Ristenpart se distinguent du fait de leur grande qualité, de l'étendue exceptionnelle du répertoire et par la participation notable d'éminents solistes français de l'après-guerre. Der vorliegende Band enthält die Ergebnisse eines deutsch-französischen interdisziplinären Kolloquiums, das am 10. und 11. Oktober 1997 in Saarbrücken und Metz von der Association Musicale d'Etudes Franco-Allemandes (AMEFA e.V., c/o Musikwissenschaftliches Institut der Universität des Saarlandes) organisiert wurde. Das Ziel war es, zunächst die Interaktionen zwischen dem Dirigenten Karl Ristenpart, dem von ihm 1953 gegründeten Saarländischen Kammerorchester sowie den Rundfunk- und Schallplattenindustrien darzustellen. Danach wurde versucht, den Einfluß dieser Interaktionen auf Repertoire, Produktion und Rezeption zu ergründen. Um dieses vielfältige Vorhaben zu verwirklichen, wurden Vorträge gegeben und Gesprächsrunden geführt, unter anderem von und mit Zeitzeugen der betroffenen Produktion (darunter Orchestermusiker, Solisten, Tonmeister und Produzenten). Nicht nur die hohe Qualität der erhaltenen Aufnahmen des SKO unter der Leitung Karl Ristenparts ist markant, sondern auch die Breite seines Repertoires beim SR und seine geradezu vorbildliche Zusammenarbeit mit namhaften französischen Solisten schon in der frühen Nachkriegszeit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot