Angebote zu "Ulrike" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Jacobs, Ulrike: Saarbrücken und sein barockes Erbe
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.11.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Saarbrücken und sein barockes Erbe, Titelzusatz: Ein Spaziergang auf den Spuren von Friedrich Joachim Stengel, Autor: Jacobs, Ulrike // Jacobs, Manfred, Fotograph: Gudelwein, Tom, Verlag: Geistkirch Verlag // Brunner, Florian, u. Harald Hoos GbR, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Architektur // Baukunst // Bau // Entwurf, Rubrik: Architektur, Seiten: 192, Abbildungen: Fotos und Zeichnungen, Gewicht: 673 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Jacobs, Ulrike: Saarbrücken und sein barockes Erbe
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.11.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Saarbrücken und sein barockes Erbe, Titelzusatz: Ein Spaziergang auf den Spuren von Friedrich Joachim Stengel, Autor: Jacobs, Ulrike // Jacobs, Manfred, Fotograph: Gudelwein, Tom, Verlag: Geistkirch Verlag // Brunner, Florian, u. Harald Hoos GbR, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Architektur // Baukunst // Bau // Entwurf, Rubrik: Architektur, Seiten: 192, Abbildungen: Fotos und Zeichnungen, Gewicht: 673 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Der frühe und der späte Herder: Kontinuität und...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorliegender Band versammelt ausgewählte Beiträge der Internationalen Herder-Konferenz 2004 (Saarbrücken), teils in deutscher, teils in englischer Sprache. Ausführlicher als bei bisherigen Symposien stehen die späten Werke Herders im Zentrum der Analysen. Ideenkomplexe und Lebenspositionen, Kontinuitäten und Korrekturen kommen hier im Licht vielfältiger disziplinärer Perspektiven zur Sprache - aus Sicht der Literaturwissenschaft, der Linguistik und Anthropologie, der Ästhetik, Philosophie, Geschichte, Theologie und Pädagogik. Die Beiträge dokumentieren eine für die Herder-Forschung charakteristische Multi- und Interdisziplinarität, zu der Herders vielseitiges Werk immer wieder aufs Neue einlädt. Insgesamt bieten sie, nicht zuletzt aufgrund der reichhaltigen transdisziplinären Überschneidungen, einen hervorragenden Einblick in die Dynamik der zeitgenössischen Herder-Forschung.Mit Beiträgen von:Günter Arnold, Vladimir A. Avetisjan, Natalie Binczek, Markus Buntfuß, Vanna Castaldi, Gundula Ehrhardt, Gonthier-Louis Fink, Ulrich Gaier, Ralf Häfner, Wulf Köpke, Horst Lange, Anna Löchte, Mario Marino, Michael Maurer, Karl Menges, Ernest A. Menze, Martin Momekam, Harro Müller-Michaels, Wolfert von Rahden, André Rudolf, Wolf Gerhard Schmidt, Jost Schneider, Sonia Sikka, David L. Simmons, Ralf Simon, Rüdiger Singer, Chenxi Tang, Lothar van Laak, Silvio Vietta, Daniel Weidner, Nicole Welter, John H. Zammito, Ulrike Zeuch, Peter A. Zusi

Anbieter: buecher
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Der frühe und der späte Herder: Kontinuität und...
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorliegender Band versammelt ausgewählte Beiträge der Internationalen Herder-Konferenz 2004 (Saarbrücken), teils in deutscher, teils in englischer Sprache. Ausführlicher als bei bisherigen Symposien stehen die späten Werke Herders im Zentrum der Analysen. Ideenkomplexe und Lebenspositionen, Kontinuitäten und Korrekturen kommen hier im Licht vielfältiger disziplinärer Perspektiven zur Sprache - aus Sicht der Literaturwissenschaft, der Linguistik und Anthropologie, der Ästhetik, Philosophie, Geschichte, Theologie und Pädagogik. Die Beiträge dokumentieren eine für die Herder-Forschung charakteristische Multi- und Interdisziplinarität, zu der Herders vielseitiges Werk immer wieder aufs Neue einlädt. Insgesamt bieten sie, nicht zuletzt aufgrund der reichhaltigen transdisziplinären Überschneidungen, einen hervorragenden Einblick in die Dynamik der zeitgenössischen Herder-Forschung.Mit Beiträgen von:Günter Arnold, Vladimir A. Avetisjan, Natalie Binczek, Markus Buntfuß, Vanna Castaldi, Gundula Ehrhardt, Gonthier-Louis Fink, Ulrich Gaier, Ralf Häfner, Wulf Köpke, Horst Lange, Anna Löchte, Mario Marino, Michael Maurer, Karl Menges, Ernest A. Menze, Martin Momekam, Harro Müller-Michaels, Wolfert von Rahden, André Rudolf, Wolf Gerhard Schmidt, Jost Schneider, Sonia Sikka, David L. Simmons, Ralf Simon, Rüdiger Singer, Chenxi Tang, Lothar van Laak, Silvio Vietta, Daniel Weidner, Nicole Welter, John H. Zammito, Ulrike Zeuch, Peter A. Zusi

Anbieter: buecher
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Die Bilder in den lutherischen Kirchen
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die hier veröffentlichten Beiträge wurden als Vorträge auf der Tagung Ungehobene Schätze – Der Protestantismus und die Bilder gehalten, die auf Anregung des Lehrstuhls für Christliche Archäologie und Kunstgeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg vom 4. bis 6. Oktober 1995 in der Tutzinger Evangelischen Akademie stattfand. Aus dem Inhalt: Traugott Koch: Grundsätzliche Überlegungen zur Ikonographie evangelischer Kirchenmalerei in der Zeit der lutherischen Orthodoxie; Peter Poscharsky: Das lutherische Bildprogramm; Gustav Reingrabner: Adaptierung reformatorischer Bildprogramme in Österreich; Katarzyna Cieslak: Die Rolle der Ikonographie bei der Adaption katholischer Kirchen durch die Lutheraner in Danzig; Christof Metzger: Reformatorische Bilder im Werk Hans Schäufelins; Ernst Badstübner: Protestantische Allegorien in Frankfurt an der Oder und in Berlin; Carolin Schmuck: Der evangelische Friedhof St. Lazarus in Regensburg; Ulrike Mathies: Das Messingtaufbecken von 1547 in St. Andreas in Hildesheim und seine protestantische Ikonographie; Ulrike Lange/Reiner Sörries: Ein früher protestantischer Genesis-Zyklus in Westmittelfranken; Dieter Grossmann: Dorfkirchen des hessisch-thüringischen Grenzgebietes um und nach 1700; Hans-Christoph Dittscheid: 'Erbaut auf dem Grund der Apostel und Propheten.' – Zur Ikonographie von Friedrich Joachim Stengels (1694-1787) Ludwigkirche in Saarbrücken; Gotthard Kiessling: Der Herrschaftsstand. Ein bedeutungsvolles Ausstattungsstück im evangelischen Kirchenraum – Hinweis zu seiner Ikonographie; Jan Harasimowicz: Die Bildlichkeit des Pietismus: Das Motiv der 'zwei Wege'; Hartmut Mai: Lutherische Ikonographie im 16. und 19. Jahrhundert – ein Vergleich; Klaus Raschzok: Protestantische Ikonographie und bildende Kunst des 20. Jahrhunderts (Thesen).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Die Bilder in den lutherischen Kirchen
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hier veröffentlichten Beiträge wurden als Vorträge auf der Tagung Ungehobene Schätze – Der Protestantismus und die Bilder gehalten, die auf Anregung des Lehrstuhls für Christliche Archäologie und Kunstgeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg vom 4. bis 6. Oktober 1995 in der Tutzinger Evangelischen Akademie stattfand. Aus dem Inhalt: Traugott Koch: Grundsätzliche Überlegungen zur Ikonographie evangelischer Kirchenmalerei in der Zeit der lutherischen Orthodoxie; Peter Poscharsky: Das lutherische Bildprogramm; Gustav Reingrabner: Adaptierung reformatorischer Bildprogramme in Österreich; Katarzyna Cieslak: Die Rolle der Ikonographie bei der Adaption katholischer Kirchen durch die Lutheraner in Danzig; Christof Metzger: Reformatorische Bilder im Werk Hans Schäufelins; Ernst Badstübner: Protestantische Allegorien in Frankfurt an der Oder und in Berlin; Carolin Schmuck: Der evangelische Friedhof St. Lazarus in Regensburg; Ulrike Mathies: Das Messingtaufbecken von 1547 in St. Andreas in Hildesheim und seine protestantische Ikonographie; Ulrike Lange/Reiner Sörries: Ein früher protestantischer Genesis-Zyklus in Westmittelfranken; Dieter Großmann: Dorfkirchen des hessisch-thüringischen Grenzgebietes um und nach 1700; Hans-Christoph Dittscheid: 'Erbaut auf dem Grund der Apostel und Propheten.' – Zur Ikonographie von Friedrich Joachim Stengels (1694-1787) Ludwigkirche in Saarbrücken; Gotthard Kießling: Der Herrschaftsstand. Ein bedeutungsvolles Ausstattungsstück im evangelischen Kirchenraum – Hinweis zu seiner Ikonographie; Jan Harasimowicz: Die Bildlichkeit des Pietismus: Das Motiv der 'zwei Wege'; Hartmut Mai: Lutherische Ikonographie im 16. und 19. Jahrhundert – ein Vergleich; Klaus Raschzok: Protestantische Ikonographie und bildende Kunst des 20. Jahrhunderts (Thesen).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot